Kundenstimmen

Maren Okrongli, Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg:

„Die BayernFM stellt unseren Kunden in der Bauphase ihr Know-how und ihre Expertise zur Verfügung. Das gibt uns die Sicherheit, dass wir gemeinsam mit unseren Kunden die gesetzten Ziele erreichen.“

Rudolf Bruckbeck, Kreis- und Stadtsparkasse Erding-Dorfen:

„Bei der Generalsanierung unserer Geschäftsstelle Schrannenhalle im Herzen Erdings hat die Projektsteuerung der BayernFM dafür gesorgt, dass unser Vorzeigeprojekt in dem anvisierten Kosten-, Termin- und Qualitätsrahmen errichtet wurde.“

Günther Tittel, Sparkassenverband Bayern:

„Für die hervorragende Arbeit der BayernFM möchten wir uns bei Ihnen und insbesondere Herrn Martin Behrends und seinem Team herzlich bedanken. Die Zusammenarbeit war - wie mir die Kollegen aus der Projektgruppe im SVB mitteilten - nicht nur fachlich, sondern auch persönlich auf höchstem Niveau.

Die BayernFM hat den Part "Betriebsökologie" in dem SVB-Projekt "Energiesparkasse" erarbeitet. Dieses Projekt beschreibt in vier Kapiteln die nachhaltige Ausrichtung einer Sparkasse. Mit dieser systematischen Beschreibung haben wir ein in der Organisation einigartiges Ergebnis in der Hand, das das komplexe Thema sparkassenspezifisch aufarbeitet und es ermöglich, die Sparkassen effektiv und effizient auf diesem Weg zu begleiten. Auf Basis der mit Herrn Aumer und Herrn Behrends im gemeinsamen Gespräch erläuterten Möglichkeiten freuen wir uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihrem Hause.“

Bürgermeister Josef Rapp, Gemeinde Burgkirchen a.d. Alz:

„Obwohl bereits ein Energiebericht vorgelegen hat, konnte durch das Benchmarking ein Teil unseres komunalen Immobilienbestands noch genauer durchleuchtet und noch transparenter dargestellt werden. Wir wissen jetzt noch besser, wo der Hebel anzusetzen ist, um finanzielle Einsparpotenziale zu realisieren.“

Bürgermeister Dr. Erwin Knapek, Gemeinde Unterhaching:

„Durch unser aktives Handeln gelingt es uns, die Ressource Immobilie gezielt zu managen und zu optimieren und dadurch den Haushalt zu konsolidieren.“

Bürgermeister Walter Träger, Stadt Heilsbronn:

„Die detaillierte Kennzahlenanalyse hat uns aufgezeigt, wo die größten Kostentreiber in unserem Immobilienbestand liegen, und durch deren Minimierung können wir in den nächsten Jahren eine 5-stellige Summe im Haushalt einsparen!“

Christian Buck, Projektleiter, Landeshauptstadt München:

„Das Benchmarking für Kommunen war eine willkommene und günstige Möglichkeit, mit Hilfe eines interkommunalen Benchmarkings einen Teil unseres Gebäudebestandes zu überprüfen. (…) Wir werden voraussichtlich wieder an dem Benchmarking-Projekt teilnehmen.“

Sparkasse Fürstenfeldbruck:

„Mit unserer Teilnahme an den Projekten RealisBench® 2004, 2005 und 2007 sowie dem RealisCheck 2006 haben wir die Grundlagen für die Entwicklung unserer individuellen Immobilienstrategie geschaffen. Wir halten beide Projekte für wirksame externe Controlling-Instrumente, die uns bei der Steuerung unseres Immobilienbestandes unterstützen und damit helfen, die Wirtschaftlichkeit der Ressource Immobilie zu erhöhen.“

Nassauische Sparkasse:

„Mit der Teilnahme an RealisBench® ist es uns mit der Unterstützung des Projektteams in einem überschaubaren Zeitraum gelungen, die zentralen Immobiliendaten unserer rund 200 Immobilien zusammenzuführen, zu vervollständigen und auch zu aktualisieren. Die Dateneingabe über das Internet-Portal und die übersichtlichen Eingabemasken erfolgte absolut problemlos.“

Sparkasse Offenburg-Ortenau:

„Die Teilnahme an RealisBench® 2006 hat uns bestätigt, dass wir bereits auf einem guten Weg gewesen sind. Trotzdem konnten wir auf Basis der Projektergebnisse unsere Kosten um einen sechstelligen Betrag pro Jahr senken. Ein attraktives Kostenmanagement ist Teil unserer Unternehmensphilosophie.
Folglich haben wir wieder an RealisBench® 2010 teilgenommen.“


Haben Sie Fragen?

Wir sind für Sie da!

Informationen anfordern

Übersicht Webseitenmenü