73

Studie: Öffentliche Großprojekte im Schnitt 73 Prozent teurer als geplant

 

Öffentliche Großprojekte in Deutschland werden im Durchschnitt 73 Prozent teurer als geplant. Dabei zeigen sich große Unterschiede zwischen den verschiedenen Infrastruktursektoren. Während sich Projekte in den Bereichen Verkehr und öffentliche Gebäude durchschnittlich um 33 bzw. 44 Prozent verteuern, schlagen Energieprojekte mit 136 und IT-Projekte gar mit 394 Prozent ihres angesetzten Budgets zu Buche. Der Sektor Rüstungsbeschaffung nimmt mit durchschnittlich 87 Prozent Kostensteigerung pro Projekt einen Platz im Mittelfeld ein. Dies sind erste Ergebnisse einer Studie der Hertie School of Governance, die am 19. Mai in Berlin vorgestellt wird.
Lesen sie bitte hier weiter: Studie der Hertie School of Governance

"Damit es bei Ihrem Projekt kein böses Erwachen gibt"

Sie wollen als Bauherr ein Immobilienprojekt entwickeln? Oder Sie wollen das Bauprojekt eines Kunden finanzieren? Mit unserem Construction Monitoring können Sie „Ihr“ Projekt zum sichersten und effizientesten Bauprojekt Deutschlands machen.

 

Quelle:
Hertie School of Governance
Studie: Öffentliche Großprojekte im Schnitt 73 Prozent teurer als geplant 

Haben Sie Fragen?

Wir sind für Sie da!

Übersicht Webseitenmenü