Snack Bee – Die BayernFM engagiert sich für die Artenvielfalt

Inspiriert durch das Volksbegehren Artenvielfalt „Rettet die Bienen“, das die Bayern Facility Management GmbH Anfang des Jahres unterstützt hat, will man beim Münchner FM-Dienstleister unter dem Projektnamen „Snack-Bee“ weitere Aktionen durchführen, um zusätzlichen Lebensraum für Bienen und Insekten zu schaffen.

Was hat Facility Management eigentlich mit Bienen zu tun? Die Bayern Facility Management GmbH, deutschlands erster klimaneutraler Facility-Management-Dienstleister, hat sich Ökologie und Umweltthemen von jeher auf die Fahnen geschrieben. Ihr Engagement beginnt mit Energieeffizienz in der Gebäudebewirtschaftung und geht über die nachhaltige Gestaltung und Pflege von Außenanlagen sogar noch weiter!

Passend hierzu hat die BayernFM das Volksbegehren Artenvielfalt „Rettet die Bienen“ in 2019 durch Spendenaktionen und Anwerben von sogenannten „Rathaushelden“ unterstützt. Inspiriert von dieser Aktion gegen das Artensterben hat die BayernFM die Initiative "Snack Bee" ins Leben gerufen. Um sich nicht nur mit Worten für die Artenvielfalt einzusetzen, wurde eine 5000 m² große Ackerfläche in München/Untermenzing angemietet, auf der der alt-eingesessene „Grandl-Bauer“ eine Wildblumenwiese ansäte. Auf der Homepage lässt sich von der Aussaat bis hin zur ausgewachsenen Blumenpracht der Fortschritt mitverfolgen (www.bayernfm.de/snack-bee).

Durch das Versenden und Verteilen von Jutesäckchen mit Wildblumensamen und Blumenstecker aus Holz möchte die BayernFM auch Kunden und Mitarbeiter motivieren Freiflächen in Wildblumenwiesen zu verwandeln. Die eingereichten Fotos werden auf der Internetseite www.bayernfm.de/snack-bee veröffentlicht und zum Jahresende hin wird das schönste und originellste Foto prämiert.